Nachgefragt bei Philipp: Wie ist PERSH eigentlich entstanden?

Nachgefragt bei Philipp: Wie ist PERSH eigentlich entstanden?

 Nachgefragt bei Philipp

Im Mai 2022 feierte PERSH den zweiten Geburtstag! Seit der Gründung hat sich dort vieles getan: Das Team arbeitet fleißig an der stetigen Erweiterung des Produktsortiments und aktuell lösen nachhaltige Spender in einem neuen frischen Design die alten Spender ab. Die perfekte Gelegenheit, um zu den Anfängen zurückzuschauen, die aktuellen Veränderungen zu beleuchten und einen Blick in die Zukunft zu werfen. Und wen könnte man dazu besser befragen als Philipp Hentschel, den Geschäftsführer und Gründer von PERSH? Eben! Im folgenden Interview blicken wir gemeinsam hinter die Kulissen der hautgesunden Marke.

Philipp, du bist Geschäftsführer und einer der Gründer von PERSH. Was hat euch damals veranlasst, die Marke ins Leben zu rufen?

Das war ein besonders schönes Ereignis und zwar die Geburt meines ersten Sohnes. Wir waren damals auf der Suche nach der bestmöglichen Wundschutzcreme für ihn, was schwieriger war als erwartet. Denn obwohl es gute Produkte am Markt gab, waren sie alle nicht so konsequent im Weglassen kritischer Stoffe, wie wir uns das gewünscht hätten. Das hat uns dazu inspiriert, einfach selbst eine Creme zu entwickeln, die unseren Ansprüchen gerecht wird. Nachdem uns das gelungen ist, haben wir die Idee weitergedacht und begonnen, auch für Erwachsene möglichst hautgesunde und wirksame Produkte zu entwickeln. Das war die Geburtsstunde von PERSH.

Das erklärt natürlich auch, warum ihr bei PERSH eine so klare Philosophie vertretet und bewusst auf überflüssige Zusätze verzichtet. Aber wieso ist das eigentlich so wichtig?

Wir verzichten nicht nur auf überflüssige, sondern vor allem auch auf kritisch zu bewertende Inhaltsstoffe. Viele dieser Stoffe sind nicht nur in herkömmlicher Kosmetik, sondern auch in der Naturkosmetik zulässig. Aber das ist nicht unser Anspruch. Wir möchten möglichst reine, hautgesunde Produkte herstellen, die eine hohe Wirkung besitzen.

Mit der Umstellung auf die neuen Spender aus Recyclingmaterial habt ihr auch die Rezepturen nochmals verbessert. Was genau steckt hier dahinter?

Die reduzierte Füllmenge der ausgewählten Spender hat uns ermöglicht, den geringen Anteil an Konservierungsmitteln nochmals zu verringern. Denn durch die veränderte Füllmenge stehen die Spender nicht mehr so lange im Bad und werden schneller verbraucht. Im Ergebnis haben wir eine Win-Win-Situation: Die Umwelt wird durch die Verwendung von Recyclingmaterial geschont und die Haut aller Mitglieder unserer PERSH-Familie profitiert von noch reineren, frischen Produkten!

Philipp, wir sind natürlich neugierig: Was können denn eure Kunden in den nächsten Jahren von euch erwarten? Kannst du uns einen kleinen Ausblick geben?

Wir haben ein tolles und hochmotiviertes Team bei PERSH, das mit viel Leidenschaft und Herzblut an weiteren Produkten forscht und entwickelt. Dabei hören wir sehr aufmerksam auf das Feedback der PERSH-Familie. Seid also gespannt auf die stete Erweiterung der PERSH-Produktpalette! Außerdem werden wir jede Gelegenheit nutzen, um das Thema Nachhaltigkeit noch weiter voranbringen – für euch und die Erde, auf der wir alle leben.

Das klingt sehr spannend! Zum Abschluss, verrätst du uns, welches dein Lieblingsprodukt von PERSH ist?

Mittlerweile ist es das Balance Serum, weil es mir bei Hautunreinheiten hilft und mir immer einen frischen Look gibt. Nie mehr ohne! 

Herzlichen Dank, Philipp, für das interessante Interview! 

Du bist neugierig geworden und willst die PERSH Produkte ausprobieren? Dann schau dich bei uns im Shop um. Hier findest du hautgesunde Reinigungs- und Pflegeprodukte mit Hyaluron, Retinol und Vitamin E sowie reichhaltige Handcreme! Und wenn du noch Fragen hast, melde dich einfach. Wir helfen dir gerne!

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

30 Tage Geld zurück

freu dich über 10% rabatt

Mit unserem Newsletter erfährst du regelmäßig mehr über uns und unsere Produkte. Wir überladen dein Postfach nicht und halten ab und zu Angebote für dich bereit.