Wirkstoff Hyaluron: Wir machen den Detailcheck!

Hyaluron

Hyaluron ist in der Kosmetikindustrie allgegenwärtig und wird teilweise als Wundermittel verehrt. Was genau dahinter steckt und welchen Effekt Hyaluron auf deine Haut haben kann, erklären wir dir heute in unserem Detailcheck!

Check # 1: Was genau ist Hyaluron?

Achtung, jetzt wird es kurz theoretisch: Hyaluronsäure ist ein Glycosaminoglycan, eine natürlich im Körper vorkommende Substanz aus Zuckermolekülen. Sie besitzt die Eigenschaft viel Wasser zu binden. So kann ein Gramm Hyaluron sechs Liter Wasser aufnehmen! Hyaluronsäure kommt in den Körperzellen, im Glaskörper der Augen, in der Gelenkschmiere, im Bindegewebe und selbstverständlich in unserer Haut vor.

Check # 2: Woher kommt Hyaluronsäure?

Die Hyaluronsäure wird in unserem Körper selbst hergestellt. Verantwortlich hierfür sind unsere Bindegewebszellen. Im ersten Drittel unseres Lebens ist eine Unterversorgung fast nicht möglich. Aber bereits ab dem 25. Lebensjahr lässt die körpereigene Hyaluron-Produktion nach. Dies hat zahlreiche negative Auswirkungen.

Check # 3: Warum braucht unsere Haut Hyaluron?

Das Problem: Der Hyaluron-Gehalt im Gewebe nimmt bei steigendem Alter stetig ab und unsere Haut verliert an Elastizität. Die Haut beginnt nach und nach zu erschlaffen. Bereits ab einem Alter von 40 Jahren können sich daher tiefe Hautfalten zeigen. Auch Gelenkschmerzen können an dem nicht mehr ausreichend vorhandenen Schmiermittel liegen. Die Lösung ist, dem Körper synthetisch hergestelltes Hyaluron, in Form von Kosmetika oder Tabletten, zuzuführen.

Check # 4: Wie wird Hyaluron künstlich hergestellt?

Während die Hyaluronsäure früher hauptsächlich aus Hahnenkämmen gewonnen wurde, wird es heute durch ein biotechnologisches Verfahren im Labor hergestellt. Spezielle Bakterien produzieren die Hyaluronsäure in Fermentationsanlagen. Somit ist es vegan und lässt sich in unterschiedlichen Formen herstellen. Unterschieden wird hier zwischen lang- und kurzkettigem Hyaluron. Als Faustregel gilt dabei: Je kleiner die Hyaluron-Ketten, desto tiefer kann die Hyaluronsäure in die Haut einziehen.

Check # 5: Wofür wird Hyaluron eingesetzt?

Hyaluron wird hauptsächlich als Anti-Aging Wirkstoff eingesetzt und erzielt sehenswerte Erfolge. Je nach Situation kann es:

  • der Haut Festigkeit und Spannkraft verleihen
  • Volumen spenden
  • für ein jüngeres Hautbild sorgen
  • die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgen
  • bestehende Falten mindern und die Bildung neuer verzögern
  • Akne mildern

Check # 6: Wie wird Hyaluron richtig angewendet?

Damit die Hyaluronsäure richtig wirken kann, solltest du sie regelmäßig anwenden. Hierfür ist das PERSH Hyaluron Serum ideal. Es sollte morgens und abends nach der Reinigung und als Vorbereitung für alle weiteren Pflegeprodukte aufgetragen werden. Für noch mehr Pflege ist anschließend die PERSH Hyaluron Creme der richtige Begleiter durch den Tag. Sie ist für alle Hauttypen geeignet und versorgt die Haut optimal mit Feuchtigkeit.

Werden die Hyaluron-Produkte konsequent angewendet, stellt sich schnell ein positiver Effekt ein, der die Haut insgesamt straffer, gesünder und frischer wirken lässt.

Check # 7: Worauf sollte ich beim Kauf von Hyaluron-Produkten achten?

Wie bei allem ist es auch hier wichtig, auf gute Qualität zu achten. Unsere Hyaluron-Produkte werden ausschließlich mit hochwertigen Inhaltsstoffen in Deutschland produziert. Gleichzeitig sind sie vegan, nach strengen Richtlinien geprüft und mit dem Qualitätssiegel der Kosmetikanalyse zertifiziert.

Willst du unsere Hyaluron-Produkte selbst ausprobieren? Dann sieh dich bei uns im Shop um oder melde dich bei Fragen. Wir helfen dir gerne!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen